Obwohl Ingrid ein strenges Regiment führte und die jungen Frauen immer wieder auftrennen und von neuem beginnen mussten, herrschte eine fröhliche Stimmung. Von links: Kadja Djiré, Praktikantin, Astan Naparé, Ingrid Arendt und Deberé Déna, Praktikantin. Beide Praktikantinnen sind diplomierte Schneiderinnen, können aber noch viel lernen und arbeiten deshalb für das Mittagessen und ein kleines Taschengeld mit.