Die erste “weltwärts”-Voluntärin im Centre Jigiya Bon

 15. September 2008

Freiwilliges Soziales Jahr in Mali
Seit September 2008 lebt und arbeitet Marie Kusche im Centre Jigiya Bon. Für ein Jahr ist sie Voluntärin im Rahmen des “weltwärts”-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Bis zur Einführung des “weltwärts”-Programms konnten wir die Betreuung von Praktikantinnen im Centre nicht gewährleisten und mussten deswegen verschiedenen InteressentInnen Absagen erteilen.

Die “weltwärts”-Voluntäre werden bereits vor dem Antritt des Programms in Seminaren auf ihre Zeit in dem jeweiligen Entwicklungsland vorbereitet und während ihres freiwilligen sozialen Jahres durch den Deutschen Entwicklungsdienst unterstützt und betreut.

Marie Kusche im Centre Jigiya Bon.

Marie Kusche, erste “weltwärts”-Volontärin, hilft während ihres freiwilligen sozialen Jahres im Centre zum Beispiel bei den Hausaufgaben …

Marie Kusche kam im Rahmen des vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zuammenarbeit und Entwicklung) initiierten „Weltwärts“-Programms für ein Jahr ins Centre.
… oder beim Unterricht am Computer.
0 0 votes
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments