• SchülerInnen vor der Grundschule in Youré.

Die Einweihung der neuen Grundschule in Youré

 9. März 2015

Auf unserer Januar-Rundreise 2015 durch Mali nahmen wir ( Gunthard Weber, Emilie Orthen, Christian Michelsen, Bernhild Weber und Clara Eick) auch an der Einweihung der neuen Grundschule in dem Dorf Youré teil, die von Anna Schulz-Dornburg und Gertraud Leimstättner gespendet wurde. Sie konnten leider nicht bei der Einweihung anwesend sein. Auch Ruth Hoffer fehlte.
Wir hatten von der dortigen “Strohschule” berichtet.  Es war ein wunderbares Fest, dass mit der Begrüßung von SchülerInnen mit malischen und deutschen Fähnchen vor der Grundschule begann. Mit Honoratioren des Dorfes wurde dann die Schule besichtigt. Immer mehr Dorfbewohner kamen zur Schule und die begleiteten uns dann zum nahen Dorfplatz. Ein Griot leitete das Ganze. Das Dorf hatte sich vollständig versammelt. Der Subpräfekt (vergleichbar einem Landrat) war anwesend, der Leiter der Schulbehörde, der Bürgermeister, der Dorfälteste und ein Vertreter der Jägerbruderschaft. Fünf Männer bliesen auf Kuhhörnern, Trommelrhythmen begleiteten die Feier, Männer tanzten, puppentheater-ähnliche Aufführungen, eine Kuh-Atrappe ließ sich vor uns nieder und Gunthard Weber bekam ein besonderes Bambara-Gewand angezogen. Der bunte Kreis von Dorfbewohnern war besonders eindrucksvoll. Die Fotos sprechen für sich.

Alle wollen Fotos vor der Schule.

Alle wollen Fotos vor der Schule.

Das neue Schulgebäude.

Das neue Schulgebäude.

0 0 votes
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments