• Zwei der kleinen Besenhändlerinnen im Centre.

Möchten Sie uns helfen, aus einem Besenmädchen ein Schulmädchen zu machen?

 17. November 2014

Immer häufigen kommen zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlicher Zusammensetzung in Daoudabougou sieben Mädchen im Alter von 6-8 Jahren mit ihren mit Besen gefüllten Schalen auf den Köpfen im Mädchenzentrum Jigiya Bon vorbei. Sie verkaufen die Besen in den Straßen des Stadtteils und helfen so ihren Familien zu überleben.  Meist stehen sie eine Weile im Innenhof herum und schauen etwas neidisch auf „unsere Mädchen“, die so viele Möglichkeiten haben und zur Schule gehen dürfen und ab und zu wagt auch eins Mariam Sidibé schüchtern zu fragen, ob sie nicht auch zur Schule gehen könnten.

Wir möchten diese Mädchen gerne zu unseren etwa 20 Schulgeldstipendiatinnen nehmen, deren Eltern wir nur ein wenig mehr als das Schulgeld und Schulmittel zukommen lassen. Das sind 15 Euro pro Monat. Für drei  von Ihnen haben wir schon Förderinnen oder Förderfamilien gefunden. Wir freuen uns, wenn wir auch für die bleibenden vier UnterstützerInnen finden. Um unseren Organisationsaufwand in Grenzen zu halten, bitten wir um Förderungen für mindestens ein Jahr. Die Mitarbeiterinnen des Zentrum betreuen die externen Mädchen nur insofern, als sie nachprüfen, ob sie in die Schule gehen und versetzt werden. Sie sehen sie aber immer, wenn die Eltern das Schulgeld monatlich abholen und manche von ihnen kommen auch nach der Schule mit ins Zentrum. Wenn die Mädchen krank werden, kommen die Eltern meist sowieso ins Zentrum.  Wir schaffen es leider nicht, den Förderinnen jeweils ein Mädchen zuzuordnen und individuelle Berichte über jedes der Mädchen zuzusenden und bitten dafür um Verständnis. Im Januar jedes folgenden Jahres verschicken wir mit den Spendenbescheinigungen Fotos von ihnen.

Hier sind zwei von ihnen, die nach dem Fest des 10-jährigen Bestehens im Centre auftauchten.

"Besenmädchen" im Hof des Centre am Tag nach dem Jubliäumsfest.

Zwei der sieben Besenverkäuferinnen am Tag nach dem Jubiläumsfest.

"Besenmädchen" nach dem Fest des 10-jährigen Bestehens im Centre.

„Besenmädchen“ im Hof des Centre.

0 0 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments