Was geschah mit der Spende der MinistrantInnen aus Wiesloch?

 15. Juni 2014

Wieslocher MinistrantInnen hatten auf einem zentralen Platz in der Stadt ein Afrika-Fest veranstaltet, um Häuser der Hoffnung e.V. zu unterstützen. Sie haben dabei 2600 Euro erarbeitet und gesammelt!
Wir hatten entschieden, den Betrag dem Mädchenzentrum in Bamako zukommen zu lassen. Durch die Unruhen in Mali hatten  sich die Nahrungskosten in Mali und auch andere Dinge sehr verteuert, so dass viele anstehende Anschaffungen nicht getätigt werden konnten.
Bei unserem Aufenthalt in Bamako wurde uns nun vorgeführt, wofür die Spende verwendet worden war: Die Mädchen waren komplett mit neuer Sportkleidung ausgestattet worden, fünf Gruppen in unterschiedlich gefärbten Trikots. Auch hatten alle neue, einfache Plastikschuhe an. Es war schön, Ihnen dann bei ihren heiteren Kreisspielen zuzuschauen.

Außerdem haben die Matratzen der Stockbetten in den Zimmern der Mädchen widerstandsfähige und geschmackvolle neue Überzüge bekommen, wo nötig wurden die Matratzen erneuert.

Vielen herzlichen Dank an die “Minis” aus Wiesloch!

Die Mädchen in den neuen Sporttrikots.

Weitere Bilder finden Sie im Bildarchiv.

0 0 vote
Article Rating
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments